• Forderungseintreibung
  • Inkasso
  • Zahlungsverzug
  • Verzugszinsen
  • Mahnverfahren
  • Exekution
  • Insolvenz
  • Verzugskosten

Inkassowesen

Eine schlechte Zahlungsmoral ist nicht nur volkswirtschaftlich von Nachteil, sondern untergräbt auch das Vertrauen der Unternehmen und Privatpersonen in ihre Vertragspartner und beeinträchtigt deren Liquidität.

 

Darüberhinaus entstehen aus der Verzögerung der Zahlung nicht zu unterschätzende Folgekosten. Ohne effizientes Inkassowesen bleibt der Gläubiger oftmals auf diesen Kosten sitzen, obwohl diese auf den Schuldner übergewältzt werden könnten.

 

Eine effizientes Mahnwesen erspart jedenfalls Zeit, Geld und Nerven. Wir benötigen hiefür bei Forderungen aus unternehmerischer Tätigkeit lediglich die Korrespondenz sowie die offenen Rechnungen, bei privaten Schulden eine kurze Informationsaufnahme sowie allfällige schuldbegründende Urkunden.

 

Wir kontrollieren für unsere Klienten die Zahlungseingänge und überweisen das Geld samt Verzugszinsen.

 

Bei Nichtzahlung werden die offenen Forderungen im Klagsweg durchgesetzt und anschließend Exekution geführt.

 

Im Falle der Insolvenz des Schuldners melden wir die Forderung im Insolvenzverfahren an und vertreten die Gläubiger vor dem Insolvenzgericht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Rankl

Der Kanzleigründer
Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Rankl informiert

Die Kanzlei wurde am 1.6.1987 von Dr. Ferdinand Rankl gegründet und über zwei Jahrzehnte erfolgreich als Einzelkanzlei geführt. Der Kanzleisitz war am Anfang im Jörgerweg, 4563 Micheldorf. Seit 1991 mit Ankauf des Hauses im Zentrum befindet sich der Kanzleisitz in der Hauptstraße 12, 4563 Micheldorf (Bezirk Kirchdorf) ...  
lesen sie weiter

Opfervertretung und juristische Prozessbegleitung im Strafverfahren

02.03.2011

Opfervertretung und juristische Prozessbegleitung im Strafverfahren

In Zusammenarbeit mit dem...


Kürzung von Versicherungsleistungen wegen Vorschädigung

24.02.2011

Kürzung von Versicherungsleistungen wegen Vorschädigung
Neuerdings gehen...


» Zu allen News...

© 2008 Rankl